Stoffwechsel – Für die Vermeidung des Plastiktütenverbrauchs in Leipzig

Heute haben wir auf dem kleinen Willy-Brandt-Platz für die Vermeidung des Plastiktütentütenverbrauchs in Leipzig geworben. Passantinnen und Passanten konnten dazu ihre Plastiktüten gegen einen GRÜNEN Stoffbeutel eintauschen. Der Andrang dafür war enorm. Nach einer guten Stunde waren mehr als 150 Stoffbeutel an die Frau und den Mann gebracht.

Die GRÜNE Stadtratsfraktion setzt sich im Leipziger Stadtrat für eine wirksame Vermeidung von Plastiktüten im Handel ein. Dazu soll überprüft werden, wie die Vergabe von Stoff- und Papiertragetaschen bei Markt- und Großveranstaltungen verbindlich geregelt werden kann. Mit gutem Beispiel voran gehen bereits andere Städte. In Chemnitz wurde die Vermeidung von Plastiktüten in die Marktsatzung aufgenommen. In Kiel wurde einstimmig beschlossen, dass freiwillig auf Plastiktüten und –verpackungen verzichtet werden soll.

Ca. 6.000.000.000 Plastiktüten werden jährlich in Deutschland verbraucht, durchschnittlich wird eine Plastiktüte nur 25 Minuten benutzt, die Verrottung dauert dagegen 100 bis 500 Jahre.

Weiterführende Informationen

Verwandte Artikel