Einladung zu Führung & Gespräch im neuen Lern- und Gedenkort Kaßberg-Gefängnis

Veranstaltungsgrafik Kaßberggefängnis

Der Lern- und Gedenkort Kaßberg-Gefängnis erzählt von Menschen, denen in der NS-Zeit und in der DDR Unrecht widerfahren ist. Der Rückblick auf Unrechtserfahrungen und mutige Widerstände in den vergangenen deutschen Diktaturen ist wichtig für die Gegenwart, insbesondere für den Blick nach vorn, der – heute aktueller denn je – auch ein Blick in Richtung Demokratiererhalt sein muss.

Mein Chemnitzer Fraktionskollege Volkmar Zschocke und ich laden am 29. November ab 16 Uhr herzlich dazu ein, gemeinsam zurückzublicken – in einer Führung durch den neuen Lern- und Gedenkort. Volkmar Zschocke war an dessen Entstehung als Vereinsmitglied und engagierter Unterstützer aktiv beteiligt. Im anschließenden Gespräch mit Ingolf Notzke, dem Leiter des Gedenkortes, beleuchten wir, welche Bedeutung das Erinnern für den Blick nach vorn und für unsere Demokratie haben kann.

Moderiert wird das Gespräch von Coretta Storz, Vorsitzende des bündnisgrünen Kreisverbandes Chemnitz. Die Teilnahme an Führung und Gespräch ist kostenfrei.

WICHTIG


Damit das Geld auch bei mir ankommt: Verwendungszweck angeben! Danke!

ZUR SPENDENSEITE

Dies schließt sich in 0Sekunden