Entscheidung zur Europäischen Kulturhauptstadt 2025 – BÜNDNISGRÜNE gratulieren Chemnitz zum Titel

Dresden. Zur heutigen Jury-Entscheidung, Chemnitz zur Europäischen Kulturhauptstadt 2025 zu ernennen, erklärt Dr. Claudia Maicher, kulturpolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag:

„Ich gratuliere allen Chemnitzer Bürgerinnen und Bürgern und der Stadt Chemnitz zu diesem großartigen Erfolg. Bereits im Bewerbungsprozess wurde eine Menge erreicht. Wir blicken zurück auf einen gelungenen Strategieprozess, in dem herausgearbeitet wurde, wie vielfältige und moderne Kulturangebote für eine gemeinschaftliche Gestaltung von Stadt und Region genutzt werden können.“

„Mit großer Vorfreude schauen wir BÜNDNISGRÜNE auf die weiteren Aktivitäten bis zum Höhepunkt im Jahr 2025, in dem Chemnitz die ganze Vielfalt seiner Kultur auf europäischer Bühne präsentieren kann. Der Titel wird zahlreiche Kulturprojekte ermöglichen und verschafft Chemnitz, der Region und dem Freistaat Sachsen internationale Aufmerksamkeit. Der Freistaat sollte Chemnitz auf dem Weg dahin bestmöglich unterstützen.“

Außerdem hält Dr. Claudia Maicher fest: „Mein Dank gilt ganz besonders den Akteurinnen und Akteuren in Chemnitz für ihr Engagement bei der Bewerbung. Sie haben gezeigt, wie Kultur durch eine breite Beteiligung der Menschen gegenseitiges Verständnis schaffen kann, den wirtschaftlichen und sozialen Wandel in einer Industriestadt und in einer ganzen Region greifbar macht und neue Perspektiven für das Zusammenleben in einer offenen Stadtkultur eröffnet.“

“Von den hier entworfenen kulturellen Formaten und Formen des Miteinanders kann das ganze Land lernen. Deshalb wollen wir BÜNDNISGRÜNE, dass der Freistaat Sachsen die Chemnitzer Impulse für die kulturelle und gesellschaftliche Entwicklung aufnimmt und auch das europäische Zugehörigkeitsgefühl in Sachsen weiter stärkt.“

Verwandte Artikel