Leere Theaterbühne mit Standbeleuchter

Neue Gemeinschaftseinrichtung ARD Kultur unter Federführung des MDR – BÜNDNISGRÜNE: Großer Gewinn für Mitteldeutschland

Pressemitteilung, 25.11.2021

Dresden. Die Intendantinnen und Intendanten der ARD haben beschlossen, mit “ARD Kultur” eine neue Gemeinschaftseinrichtung der neun ARD-Länderanstalten unter Federführung des MDR zu starten. Diese wird ab 2022 das neue Kulturportal der ARD betreiben, dessen Redaktion in Weimar aufgebaut wird. Der MDR übernimmt künftig zudem die Koordination der Kulturangebote innerhalb der ARD, die zuvor beim Bayrischen Rundfunk lag und nun in der Programmdirektion Halle angesiedelt wird. Er verantwortet damit die gemeinsamen Kulturformate der Sender und die Kulturangebote in der ARD Mediathek.

Dr. Claudia Maicher, kultur- und medienpolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag, begrüßt die Entscheidung:

“Das ist ein großer Gewinn für Mitteldeutschland. MDR-Intendantin Karola Wille hat es geschafft, eine wichtige Schlüsselaufgabe zur Modernisierung der Senderangebote nach Mitteldeutschland zu holen. Das Kulturportal wird ein Motor für innovative und kreative Formate sein und die Vernetzung mit ZDF und Deutschlandradio voranbringen.”

“Mit der Entscheidung wird nicht nur die Position des MDR innerhalb der ARD gestärkt, sondern auch die deutschlandweite Sichtbarkeit ostdeutscher Themen und Kulturschaffender.

Maicher freut sich über den wichtigen Impuls für die kulturelle Vielfalt: “Für Künstlerinnen und Künstler auch in Sachsen ist das Kulturportal ein Chance. Sie sollen bei der Schaffung neuer digitaler Formate einbezogen werden, erhalten eine Plattform für die Begegnung mit dem Publikum und einen kreativen Experimentierraum.”

Verwandte Artikel