Zeichen setzen für einiges Europa

Gestern sind mehr als 200 Menschen dem Aufruf der Initiative Pulse of Europe auf den Leipziger Markt gefolgt. Auch ich wollte ein Zeichen setzen, weil ich mit Blick auf die Parlamentswahlen in den Niederlanden und die Präsidentschaftswahl in Frankreich den Impus für ein einiges Europa und die Stärkung pro-europäischer Menschen und Parteien unterstütze. Eine Reihe sehr bewegender Geschichten am offenen Mikrofon hat auch das Leben in einem freien, solidarischen Europa in seiner Vielfältigkeit unterstrichen. Es sind vor allem die Geschichten des Lebens und Alltags, die den Wert Europas in Bilder wandeln. Es ist wunderbar, dass Menschen für die europäische Idee und die freidliche Zukunft in einem einigen Europa auch in Leipzig ein Zeichen gesetzt haben. Die Kundgebungen finden bis zu den Präsidentschaftswahlen in Leipzig jeden Sonntag jeweils von 14 bis 15 Uhr in Leipzig statt.

Weitere Infos auf der Webseite von Pulse of Europe.

Verwandte Artikel