Wenn ein Garten wächst … wird Leipzig zur essbaren Stadt

Samstag, 01. Oktober 2016, 16 Uhr, Bürgerbahnhof Plagwitz, Bürgergärten: volle Einhausung!

Der Film ‚Wenn ein Garten wächst‘ und die Bürgergärten haben viele Menschen auf den Plagwitzer Bahnhof gezogen. Die restaurierte und zum Kinosaal umgebaute Einhausung ist gut gefüllt. Der Film regt zum schmunzeln an, bestätigt eigenes Tun, stellt kritische Fragen, zeigt Gemeinschaft und macht Mut.

Rund um die Einhausung in den Bürgergärten findet gerade Ähnliches statt. Es wird auf gemeinsamer Fläche gegärtnert, man sieht wie sich die Fläche zur Gartennoase entwickeln wird. Ein Stück des Weges dahin ist noch zu gehen, aber viel ist schon erledigt.

Der Film trifft einen Nerv, welcher auch hier in Leipzig die Menschen positiv reizt.

Nach Ende des Films am frühen Abend bleiben die Gäste und Interessierten bei Getränken und Imbiss vor Ort und kommen ins Gespräch. Das große Thema ist neben den Bürgergärten die neu entstehende Fläche des Obsthains. Hier soll die essbare Stadt entstehen und an diesem Abend entsteht der spannende Austausch darüber, wie das eigentlich umzusetzen ist. An Ideen und Enthusiasmus mangelt es nicht, ebensowenig an bereits vorliegenden guten Erfahrungen andernorts.

Das Fazit des Abends: Auf geht’s zur essbaren Stadt!

Verwandte Artikel