Tauschaktion »Stoffbeutel gegen Plastiktüte« am 12. August in Leipzig

Presseinformation vom 10.08.2016

Leipzig. Nach der erfolgreichen Tauschaktion Ende vergangenen Jahres tauschen wir zum zweiten Mal mit den Leipzigerinnen und Leipzigern Plastiktüten gegen Stoffbeutel.

Claudia Maicher, MdL: „Die gerade stattfindende Verringerung des Plastiktütenverbrauchs in Deutschland ist erfreulich. Umweltbelastungen können durch Nutzung von wiederverwendbaren Stoffbeuteln unkompliziert im Alltag verringert werden. Das unterstützen wir in Leipzig.“

Monika Lazar, MdB: „Wir möchten der Vermüllung und Verschmutzung der Meere Einhalt gebieten, weil Lebensraum keine Müllkippe ist.“

Im ‚Wissenschaftsjahr 2016/17 Meere und Ozeane‘ ist es für uns GRÜNE ein großes Anliegen, die notwendige Plastiktütenreduzierung auch praktisch umzusetzen. Laut einer Studie des Umweltbundesamtes sammeln sich pro Jahr rund 30 Millionen Tonnen Plastikmüll in den Weltmeeren, die das gesamte Ökosystem der Meere extrem belasten. Plastiktütenvermeidung hilft hiergegen effektiv.

Am kommenden Freitag den 12.08.2016 werden wir ab 14.00 Uhr auf dem Willy-Brandt-Platz innenstadtseitig mit dem GRÜNEN-Lastenrad vor Ort sein.

Wir laden alle Bürgerinnen und Bürger dazu ein, uns ihre Plastiktüten zu überlassen und dafür einen nachhaltigen und wiederverwendbaren Stoffbeutel im Tausch zu erhalten.

Die eingesammelten Plastiktüten werden sinnvoll nachgenutzt. Gemeinsam werden wir die Plastiktüten beim Leipziger kunZstoffe – urbane ideenwerkstatt e.V. in der Georg-Schwarz-Straße 7 in neue Produkte, wie beispielsweise Outdoorsitzkissen, weiterverarbeiten.

Wir freuen uns über tauschwillige Bürgerinnen und Bürger.

Diese Aktion ist besonders für Bildberichterstattung geeignet.

***

Hintergrund:
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Initiative Wissenschaft im Dialog (WiD) richten das Wissenschaftsjahr Meere und Ozeane gemeinsam aus, um in Kooperation mit Partnern aus Gesellschaft, Wissenschaft und Medien den öffentlichen Dialog über die vielfältigen Aspekte der Meeresforschung zu fördern. Das Wissenschaftsjahr 2016/17 setzt inhaltlich die sechs Themenschwerpunkte Nahrungsquelle und Schatzkammer, Rohstofflager und Energielieferant, Arktis und Antarktis, Wetterküche und Klimamaschine, Seestraße und Handelsroute, Sehnsuchtsort und Naturgewalt.  Außerdem wird ein besonderer Einblick in die hochmoderne Flotte deutscher Forschungsschiffe gewährt.

Verwandte Artikel