Start der GRÜNEN #KulTour2016 in der Fahrbibliothek Hainichen

In Hainichen besuchte ich zum Auftakt der diesjährigen GRÜNEN KulTour am 2. Mai die Kreis- und Fahrbibliothek und sprach mit der Leiterin Gabriele Hohmann sowie der Geschäftsführerin der Mittelsächsischen Kultur gGmbH, Christine Klecker. Im Gespräch ging es um die Organisation und Annahme des mobilen Angebots. Danach konnte ich mir ein Bild von der fahrbaren Bibliothek machen und den Bus besichtigen.

Das Angebot der Fahrbibliothek erfreut sich, nach Auskunft der Leiterin, seit Gründung der Bibliothek im Jahr 1994, einer ungebrochenen Nachfrage. Sowohl Kindergärten und Grundschulen werden angefahren, als auch die Vielzahl von Gemeinden im Landkreis Mittelsachsen, die über kein eigenes Bibliotheksangebot mehr verfügen oder deren Bibliotheken durch die Fahrbibliothek ergänzt werden.

Für die Sicherstellung eines flächendeckenden und guten Angebots braucht es meines Erachtens entsprechendes Fachpersonal und für ein modernes Bibliotheksangebot auch eine gute Internetanbindung. Die Erweiterung des Bibliothekangebots um ein digitales Angebot ist eine gute Möglichkeit, auch junge Nutzerinnen und Nutzer, Berufstätige oder Menschen in Ausbildung zu erreichen, die zu den Öffnungszeiten und Terminen der Fahrbibliothek nicht erscheinen können. Eine Herausforderung ist die Vielzahl an Gemeinden, die kein eigenes, umfangreiches Angebot mehr unterhalten können. Die Fahrbibliothek ist hier eine wichtige und gute Ergänzung. Um der Nachfrage gerecht zu werden und über den Bestand der Nutzerinnen und Nutzer hinaus, auch neue Personen gewinnen zu können, ist es wichtig, dass auch künftig in regionalen und kommunalen Bibliotheken Fachpersonal eingestellt wird und nicht auf rein ehrenamtlich angestelltes Personal oder Verwaltungsmitarbeiterinnen ausgewichen wird.

***

Weitere Infos: fahrbibliothek.bbopac.de

Verwandte Artikel