Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

Dresden. Anlässlich des „Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen“ am 25. November mahnt Claudia Maicher, Landesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen:
Ein Leben ohne Gewalt muss auch in Sachsen für alle Frauen Normalität werden. Das ist ein Menschenrecht.

Im vergangenen Jahr sind laut sächsischer Polizei die registrierten Straftaten in Sachsen um 22 Prozent gestiegen. Fast 80 Prozent der Opfer häuslicher Gewalt sind Frauen. Gleichzeitig gibt es nicht annähernd ausreichende Betreuungs- und Hilfeeinrichtungen für Frauen die von Gewalt betroffen sind. Die Hilfelandschaft darf deshalb nicht weiter verkleinert werden.

Es reicht nicht, wenn Sozialministerin Clauß für den Haushalt 2013 die Förderungen fortschreiben will. Wir brauchen einen deutlichen Ausbau der Kapazität, vor allem im ländlichen Raum und eine bessere materielle Ausstattung. Diese darf nicht länger vom Wohlwollen einzelner Landräte und Gemeindevertreter abhängen, sondern muss unabhängig und sicher sein.

Die GRÜNEN fordern seit langem, dass die bedarfsgerechte Finanzierung von Hilfsangeboten für betroffene Frauen und deren Kinder staatliche Pflichtaufgabe werden muss. Wenn wie geplant ab 2013 das bundesweite Hilfetelefon arbeitet, werden mehr Frauen, die bisher nicht vom örtlichen Hilfsangebot erreicht wurden vermittelt. Damit sind die bestehenden Strukturen überlastet. Denn schon jetzt sind die Frauenhäuser und Beratungsstellen in den Regionen voll.

Wir begrüßen die Einrichtung einer bundesweiten Notrufnummer, aber ohne ausreichende Ansprechpartnerinnen für betroffene Frauen und Kinder vor Ort bleibt sie reine Symbolpolitik.

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen unterstützen anlässlich des „Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen“ den Verein Terre des Femmes symbolisch. An den Büros der Partei werden Fahnen des Vereins gegen Gewalt an Frauen angebracht.

***
Hintergrund:
Zahlen zur häuslichen Gewalt in Sachsen
http://www.polizei.sachsen.de/zentral/3421.htm

*******
Pressemitteilung 2011-47
Datum: 24.11.2011

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld