GRÜNE warnen vor wachsender Spaltung des Arbeitsmarktes

Dresden. Zum Tag der Arbeit am 1. Mai fordern die sächsischen GRÜNEN faire Löhne für Arbeitnehmer und soziale Sicherheit für Arbeitssuchende.
Claudia Maicher, Landesvorstandssprecherin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen erklärt dazu:

„Auch in Sachsen kann der Rückgang der Arbeitslosigkeit nicht darüber hinweg täuschen, dass die Spaltung des Arbeitsmarktes wächst. Auf der einen Seite fehlen zunehmend die Fachkräfte und immer mehr Lehrstellen bleiben unbesetzt. Auf der anderen Seite erreichen über 70.000 Langzeitarbeitslose keinen Zugang mehr zum sächsischen Arbeitsmarkt. Diese Entwicklung muss gestoppt werden.“

„Bessere Qualifizierung, geeignete Weiterbildungsmöglichkeiten in Beschäftigung und bei Arbeitslosigkeit sowie Mindestlöhne zum Schutz vor Lohnarmut vermindern die weitere Spaltung des Arbeitsmarktes“, so Maicher.

„Diskussionen um Missbrauch von Sozialleistungen sowie die steigende Anzahl von Sanktionen gegen Erwerbslose helfen Arbeitssuchenden dagegen nicht. Was sie brauchen sind vor allem passgenaue Unterstützungen.“, so die grüne Landesvorsitzende abschließend.

*******
Hintergrund

Zahlen der Bundesagentur für Arbeit, Regionaldirektion Sachsen: http://www.arbeitsagentur.de/Dienststellen/RD-S/RD-S/Presse/2011/Publikationen/pdf/Arbeitsmarktbericht-April-2011.pdf

*************

Pressemitteilung 2011-18
Datum: 29.04.2011

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Landesverband Sachsen
Landesvorstandssprecherin Claudia Maicher

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld