#KulTour2016: Gespräch mit Kulturamtsleiter in Radebeul über die kommunale Kulturförderung

Auf unserer dritten Station der diesjährigen GRÜNEN #KulTour im Kulturraum Meißen–Sächsische Schweiz Osterzgebirge sprach ich in Radebeul mit Kulturamtsleiter Alexander Lange und besichtigte mit ihm die städtische Galerie.

Zentrale Themen waren die kommunale Kulturförderung und die Bedeutung der Kulturraumförderung für sächsische Kommunen. Bei knappen Budgets werden in Radebeul Projekte, wie das Planetarium, die Sternwarte oder die Karl-May-Festspiele gefördert. Gleichzeitig achte man darauf, dass Kultur bezahlbar bleibt. So erhebt die Bibliothek in Radebeul keine Jahresgebühr und die Preise für Kultureinrichtungen werden niedrig gehalten.

Auf das Gespräch folgte ein interessanter Rundgang durch die Stadtgalerie Radebeul mit der Gedenkausstellung zum 130. Geburtstag des Malers und Graphikers Karl Sinkwitz.

***

Weitere Infos: radebeul.de

Verwandte Artikel