„GRÜNER Raum am Kanal“ – Cem Özdemir bei Eröffnung meines Büros in Plagwitz

Gestern ist in der Zschocherschen Straße 59 in Leipzig-Plagwitz, direkt am Karl-Heine-Kanal gelegen, mein neues Abgeordnetenbüro, der „GRÜNE Raum am Kanal“ offiziell eingezogen. Es steht künftig allen offen, die sich für Politik in Sachsen und Leipzig, für Kultur sowie für meine politische Arbeit im Sächsichen Landtag interessieren. Der GRÜNE Raum am Kanal ist damit ein Anlaufpunkt für Bürgerinnen und Bürger, nicht nur aus dem Stadtteil, sondern aus ganz Leipzig. Hier stehen meine Mitarbeiterin und mein Mitarbeiter an zunächst vier Tagen in der Woche für Fragen und Anregungen zur Verfügung. Natürlich werde auch ich hier häufig anzutreffen sein.

Ich habe mich sehr gefreut, dass sich so viele Gäste aus Leipzig, Sachsen und Berlin die Ehre zur Eröffnung gegeben haben. Alles Menschen, denen ich in meiner politischen Arbeit in den vergangenen Jahren begegnet bin und mit denen ich auch in Zukunft in relgelmäßigem Austausch sein werde.

Cem Özdemir, der unmittelbar vor der Büroeröffnung an den Demonstrationen von NOLEGIDA teilnahm, betonte, was auch ich mit einem Bürgerbüro verbinde. Ich wünsche mir, dass gerade auch in Zeiten, in denen Politikerinnen und Politiker in Sachsen teils mit offenem Hass begegnet wird, ein Ort der demokratischen Zusammenarbeit entsteht, so wie sie in der Vergangenheit immer stattgefunden hat und auch jetzt Realität ist  – entgegen dem, was eine Minderheit uns versucht Glauben zu machen.

Ich lade Sie ein: schauen Sie im GRÜNEN Raum am Kanal vorbei und kommen Sie mit mir ins Gespräch. So können wir mit GRÜNEN Ideen Leipzig und Sachsen weiter bewegen.

***

Eindrücke von der gestrigen Büroeröffnung:

Verwandte Artikel