GRÜNE verurteilen Anschlag auf Minister Gemkow und seine Familie als „abscheulich“ und „perfide“

Pressemitteilung 2015-394

Leipzig. Zu dem Anschlag auf die Leipziger Wohnung von Justizminister Sebastian Gemkow (CDU) in der vergangenen Nacht erklärt Dr. Claudia Maicher, Leipziger Abgeordnete der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag:

„Der Anschlag auf die Familie von Staatsminister Sebastian Gemkow richtet sich als abscheulicher Einschüchterungsversuch gegen unsere demokratische Gesellschaft insgesamt.“

„Einmal mehr führt dieser Anschlag vor Augen, dass engagierte Politiker und Politikerinnen zunehmend zur Zielscheibe direkter Angriffe werden. Dass allerdings in die Privatsphäre eingedrungen und die Familie mit angegriffen wird, ist besonders perfide.“

„Unsere freiheitliche Gesellschaft lebt von der demokratischen Auseinandersetzung zwischen Politikern. Solch‘ ein Anschlag ist Ausdruck der Ablehnung dieser Freiheit.“

„Über die notwendige polizeiliche Aufklärungsarbeit hinaus ist es entscheidend, dass wir jenseits politischer Meinungsunterschiede unsere Gesellschaft durch gemeinsames und entschlossenes demokratisches Engagement gegenüber solchen Einschüchterungsversuchen schützen.“

Verwandte Artikel