GRÜNE fordern mehr Aufarbeitung kolonialen Erbes über Fachkreise hinaus

Pressemitteilung 350/2018
Datum: 11.12.18

Dresden. „Indigene Völker sind in ihren Grundrechten, aber auch in ihren kulturellen Rechten in vielen Regionen der Welt bedroht. Im Sinne einer sensiblen und verantwortungsvollen Aufarbeitung der Schattenseite sächsischer Geschichte sollte über Fachkreise hinaus die Öffentlichkeit im Umgang mit kolonialem Erbe zukünftig noch stärker als bisher informiert und einbezogen werden.“

„Ich begrüße die aktuellen Bemühungen der Rückgabe von human remains. Ziel sollte sein, in gut aufgearbeiteten und präsentierten Sammlungen über die geschichtlichen Zusammenhänge zu informieren.“

Schon 2016 regte Dr. Claudia Maicher an, dass das Ministerium für Wissenschaft und Kunst klare Richtlinien vorgeben soll, wie an sächsischen Einrichtungen mit Rückforderungen menschlicher Gebeine umgegangen werden soll. „Es war mir wichtig, das Thema und die damit verbundene völkerrechtliche Verantwortung anzusprechen und damit einen Prozess anzustoßen, der jahrelang nicht in Gang kam.“

„Darüber hinaus müssen wir uns nicht nur den Sammlungen in staatlichen Museen widmen. Auch für sächsische Hochschulen stellt sich diese Aufgabe. Beispielsweise liegen über 1.000 Schädel in der Lehrsammlung makroskopischer Präparate am Institut für Anatomie der Universität Leipzig, wie die Antworten von Dr. Eva-Maria Stange auf meine Anfragen zeigen.“

Hintergrund:
Laut Sächsische Zeitung vom 11.12.2018 hatte Sachsen 2017 erstmals eine Rückgabeforderung aus Hawaii erfüllt. Im nächsten Jahr sollen human remains aus Namibia und Australien zurückgegeben werden. Die Gebeine seien zumeist in der Kolonialzeit nach Sachsen gelangt und dort in anthropologischen Sammlungen aufbewahrt worden. Zusätzlich zu den Rückgaben solle 2019 eine Herkunftsforschung zu Gebeinen dreier Menschen aus Tansania und menschlicher Gebeine aus Neuseeland durchgeführt werden, hieß es in der Meldung.

>> Kleine Anfrage der Abgeordneten Dr. Claudia Maicher (GRÜNE) ‚Umgang mit menschlichen Gebeinen im Besitz staatlicher Kultureinrichtungen‘ (Drs. 6/3622):

http://edas.landtag.sachsen.de/viewer.aspx?dok_nr=3622&dok_art=Drs&leg_per=6&pos_dok=1

>> Nachfragen zu Drs 6/3622:

http://edas.landtag.sachsen.de/viewer.aspx?dok_nr=4260&dok_art=Drs&leg_per=6&pos_dok=1

>> Kleine Anfrage der Abgeordneten Dr. Claudia Maicher (GRÜNE) ‚Restitution menschlicher Gebeine im Besitz staatlicher Kultureinrichtungen‘ (Drs. 6/3623):

http://edas.landtag.sachsen.de/viewer.aspx?dok_nr=3623&dok_art=Drs&leg_per=6&pos_dok=1

>> Nachfragen zu Drs 6/3623:

http://edas.landtag.sachsen.de/viewer.aspx?dok_nr=4261&dok_art=Drs&leg_per=6&pos_dok=1

Verwandte Artikel