Frauentag: Sachsen braucht Demokratieoffensive und Frauen in der Politik

Frauen in die Politik!

Frauen in die Politik!

Heute ist Internationaler Frauentag. Demokratische Kultur lebt von Vielfalt in den Parlamenten. Im Landtag und in den Kommunalparlamenten Sachsens ist die gleiche Mitbestimmung von Frauen allerdings lange keine Realität. Hier entscheiden Männer oft unter sich.
Die anstehenden Kommunalwahlen sind eine gute Chance für die demokratischen Parteien, das zu ändern. Bisher entgeht den Städten und Landkreisen in Sachsen viel kreative Gestaltungskraft durch Frauen. Ausgerechnet in den Regierungsparteien werden Frauen offensichtlich wenige Chancen geboten, ihr politisches Engagement zu nutzen. CDU- und FDP-Mandatsträgerinnen sind deutlich in der Minderheit.
Aber eine geschlechtergerechte Parteipolitik ist nicht alles. Solange die Staatsregierung Geschlechterpolitik so vernachlässigt, wie in Sachsen, fehlt es auch an guten Beispielen. Gleichstellung scheint für die Staatsregierung ein lästiges Politikfeld zu sein. Der drastische Mittelrückgang für Gleichstellungsmaßnahmen im Landeshaushalt, die deutliche Unterrepräsentanz von Frauen in Führungspositionen, vor allem in Ministerien gehören zu den Zeichen, die die Staatsregierung sendet.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld