Die halbe Macht den Männern!

Die halbe Macht den Frauen

Die halbe Macht den Frauen

Frauen sind – außer bei uns Grünen – im sächsischen Parlament deutlich unterrepräsentiert. Aber nicht nur da, auch in Wissenschaft und Wirtschaft haben  viel weniger Frauen Führungspositionen inne, sie verdienen weniger und arbeiten deutlich öfter in geringfügigen Beschäftigungsverhältnissen.

Es sind z.B. in Sachsen 90 % aller Bürgermeister und Landratsstellen Männer, nur 14 % der Professuren an sächsischen Hochschulen sind von Frauen besetzt, obwohl fast gleich viele Frauen und Männer promovieren.  74 der 77 vom Freistaat zu besetzenden Aufsichtsratsposten sind von Männern belegt. Frauen verdienen in Sachsen 12 % weniger als Männer.

Wir wollen eine deutliche höhere Entlohnung z.B. für Erzieherinnen, auch damit dieser Beruf mehr anerkannt und wertgeschätzt wird. Wir schlagen im öffentlichen Dienst, die Erprobung von Teilzeitmodellen in Führungspositionen vor, damit diese Leitungsfunktionen auch für Frauen mit Kindern attraktiver werden. In Aufsichtsräten sollen mindestens 40 % Frauen vertreten sein. Außerdem brauchen wir gezielte Mentoring- und Trainingsprogramme für Frauen.

Mehr zum Thema Gleichberechtigung findest du hier.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld