»Brennpunkt: X«, Theater der Jungen Welt, Leipzig: Besuch des Theaterstücks am Weltflüchtlingstag

Pressemitteilung
Datum: 17.06.2016

——————————–

»Brennpunkt: X«, Theater der Jungen Welt, Leipzig: Grüne Landtagsabgeordnete Claudia Maicher besucht Theaterstück am Weltflüchtlingstag

——————————–

Claudia Maicher: Interkulturelle Kulturprojekte brauchen mehr finanzielle Förderung in Sachsen.

Anlässlich des Weltflüchtlingstag am 20. Juni 2016, besucht die kulturpolitische Sprecherin der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Claudia Maicher ein beispielhaftes Projekt interkultureller Kulturarbeit: »Brennpunkt: X«, das internationale Sommertheater des Theaters der Jungen Welt in Leipzig mit Geflüchteten und Schauspielern des Theaters.

„Ich freue mich, dass das Theater der Jungen Welt mit dem Projekt »Brennpunkt: X« Menschen unterschiedlicher Herkunft eine gemeinsame Inszenierung ermöglicht hat. Dies ist tatsächliche Teilhabe von Geflüchteten am kulturellen Leben in Sachsen und fördert den notwendigen Dialog zwischen unseren Kulturen. Auch wenn Kunst und Kultur soziale Ausgrenzung und materielle Missstände nicht beheben können, beeinflussen sie die Vorstellungen der Menschen und halten der Einwanderungsgesellschaft einen Spiegel vor. Dass Staatsministerin Petra Köpping (SPD) die Schirmherrschaft übernimmt, begrüße ich sehr. Dabei darf es aber nicht bleiben. Es braucht von Seiten der Staatsregierung mehr Unterstützung und finanzielle Förderung für interkulturelle Angebote. Derzeit leisten Kulturschaffende und Vereine einen großen Beitrag, um Flüchtlingen das Ankommen zu erleichtern und der gesellschaftlich angespannten Situation in Sachsen etwas entgegenzusetzen. Viele Kultureinrichtungen arbeiten ehrenamtlich, um Projekte wie »Brennpunkt: X  zu ermöglichen. Die Staatsregierung muss die Chancen und Möglichkeiten interkultureller Kulturarbeit wahrnehmen und endlich eine Konzeption zur Förderung von Interkultur vorlegen.“, so die Landtagsabgeordnete Claudia Maicher.

******
Hintergrund:

Das Theaterstück Brennpunkt X ist wirklich international. Deutsch, Englisch, Arabisch, Kurdisch, Französisch und Urdu sind die Sprachen, die auf der Bühne zu hören sein werden. Acht Wochen lang haben fünf Schauspieler des Theaters der jungen Welt und zehn Geflüchtete zusammen geprobt, eigene Texte und Szenen geschrieben und Musik komponiert. Die Fluchtgeschichten und Szenen in deutschen Flüchtlingsunterkünften werden angereichert durch klassisches kurdisches Santurspiel, das sich mit einem Jazz und Maghreb-Rap verbindet. Auch die deutschen Helferinnen und Helfer kommen zu Wort. Zusammen ergibt das einen packenden Abend zur Situation der Geflüchteten und ihrer Helfer in Europa, in Deutschland, in Leipzig. Mit viel Energie und Witz eignen sich die Spielerinnen und Spieler die Bühne an und machen sie zu ihrer Welt. Regie führt Jörg Wesemüller, die Stückvorlage stammt von Nuran David Calis.

***
Grüne Landtagsabgeordnete Claudia Maicher besucht »Brennpunkt: X«
Datum: Weltflüchtlingstag 20. Juni 2016
Uhrzeit: 11.00 Uhr
Ort: Theater der Jungen Welt, Lindenauer Markt 21, 04177 Leipzig
***

Ein Pressefoto von Claudia Maicher ist hier abrufbar: http://www.claudia-maicher.de/wordpress/wp-content/uploads/2014/11/Maicher_Claudia.jpg

Verwandte Artikel