Autorenlesung »Kurzschluss« mit Felix Ekardt am 30. November 2017

Gemeinsam mit den GRÜNEN Leipzig lade ich am Donnerstag, den 30. November 2017, 19.00 Uhr herzlich ein, zur Autorenlesung des Buches »Kurzschluss. Wie einfache Wahrheiten die Demokratie untergraben« von Felix Ekardt. Die Lesung findet in meinem Leipziger Abgeordnetenbüro, dem GRÜNEN Raum am Kanal, Zschochersche Str. 59, 04229 Leipzig, statt.

Im Rahmen der Lesung möchten der Autor Felix Ekardt und ich mit Ihnen die Thesen des Buches diskutieren.

Der Eintritt ist frei. Für Getränke und Snacks ist gesorgt.

Autorenlesung mit Felix Ekardt
»Kurzschluss. Wie einfache Wahrheiten die Demokratie untergraben«
Wann? 30.11.2017, 19.00 Uhr
Wo? GRÜNER Raum am Kanal, Zschochersche Str. 59, 04229 Leipzig

Über das Buch:
»Vernunft ist nicht der Feind, sondern der Grund der Freiheit.«
In einer immer komplizierteren Welt sind aktuell Kräfte auf dem Vormarsch, die einfache Wahrheiten und Lösungen versprechen. Doch nicht nur Populisten und ihre Anhänger, sondern wir alle tragen latent die Neigung zu vereinfachten, verzerrten und bequemen Ansichten in uns, auch die intellektuellen Weltverbesserer. Nur werden wir mit einfachen Wahrheiten die Probleme einer globalisierten Welt nicht lösen, sondern dramatisch scheitern. Wenn wir Uneindeutigkeit und Komplexität nicht aushalten, hat die offene Gesellschaft dauerhaft keine Chance. Felix Ekardt lotet in seinem neuen Buch aus, wie wir Vernunft und Demokratie langfristig fördern und bewahren können – und warum sie in der Gefahr stehen, eine historische Ausnahmeerscheinung zu bleiben.

Über den Autor:
Felix Ekardt, Jahrgang 1972, Jurist, Soziologe und Philosoph, ist Leiter der Forschungsstelle Nachhaltigkeit und Klimapolitik in Leipzig und Berlin sowie Professor für öffentliches Recht und Rechtsphilosophie an der Universität Rostock und Fellow am Forschungsinstitut für Philosophie Hannover. Seine Forschungsschwerpunkte sind unter anderem Umweltrecht und Nachhaltigkeitspolitik sowie Gerechtigkeitstheorie. Regelmäßige Beiträge in Radio, Fernsehen und überregionalen Tageszeitungen; Politikberatung zur Energie- und Klimawende und allgemein zu Nachhaltigkeitsthemen auf EU-, Bundes- und Landesebene; zahlreiche Kommissionsmitgliedschaften, Auszeichnungen und Vorträge, etwa auf den Weltkongressen der Rechtsphilosophen, der Rechtssoziologen, der Düngerforscher, der Nachhaltigkeitsforscher und auf dem Weltökosteuerkongress. Im Ehrenamt ist er unter anderem Landesvorsitzender des BUND Sachsen.

Verwandte Artikel